Biografie

Jede Reise im Leben beginnt mit dem ersten Schritt.

Diesen ersten Schritt übernahm meine Mutter und setzte mich im Juni 1967 in "ländlicher Umgebung" in die Welt. Durch meinen Vater, der mich immer wieder mit der Natur und den Tieren in Kontakt brachte, begann ich früh zu spüren, dass ich mich inmitten der Natur sehr wohl und sicher fühlen konnte. Draußen bei Wind und Wetter zu sein, bedeutete ein Gefühl der Freiheit für mich.

Biografie Andreas Ohligschläger


Dieses Frei sein im "Hier und Jetzt" , faszinierte mich vor allem bei Hunden.
Hunde waren in unserer Familie immer ein Teil des "Rudels" und somit lernte ich früh von Ihnen zu fühlen. Ausgiebige Feld - und Waldspaziergänge waren für mich ein Geschenk und ich nutzte die Zeit mit Hunden, um ein Teil der Natur zu sein.

Ich hatte die Ehre, von 1980 an, eine Mischlingshündin 19 Jahre an meiner Seite zu haben, die sich jedoch dann auf ihre eigene Art von mir verabschiedete. Sie war der beste Hund der Welt, wie alle anderen Hunde auch!

Während  meiner "Schul- Drang- und Verweigerungszeit" in den 80ziger Jahren arbeitete ich unter anderem als Musiker, im Tierschutz und im Tierheim, beschäftigte mich mit "verhaltensauffälligen" Hunden und verbrachte ein Jahr in Portugal. Dort beobachte ich immer wieder Straßenhunde, die im Rudel organisiert waren  und lernte auch dort, viel über die Verhaltensweisen von Hunden kennen.

Nach meiner Zeit im "Süden"  fanden zwei verhaltensauffällige Mastinos, aus dem Tierheim Aachen ein neues Zuhause bei mir. Eine traumhafte und wundervolle Begegnung.
Schritt für Schritt und Pfote für Pfote ging ich mit  "second  hand  Hunden" in den letzten 25 Jahren unseren Weg und die "teilweise traumatisierten Vierbeiner" zeigten mir immer wieder, das Ruhe und Geduld gute Begleiter sind.

2003 machte ich mich mit einem Ausführservice und einer mobilen Hundeschule auf den Weg der Selbständigkeit. Dort vertiefte sich mein Gefühl, das Hunde viel Kontakt zu Artgenossen brauchen, um frei kommunizieren zu können. Meine Vision bestand darin, in naher Zukunft einen Ort zu schaffen, der mir ermöglicht, das Verhalten von Hunden noch besser verstehen zu lernen.

Biografie Andreas Ohligschläger


Nach langer Suche, für das geeignete Grundstück und nach vielen Behördengängen wuchs Stück für Stück das Revier für Hunde. Seit 2007 betreue ich als Gründer und Leiter des Reviers zusammen mit einem tollen Team mehr als 40 Hunde täglich in gemischten Hundegruppen.

Ein weiterer Bestandteil meiner Arbeit ist es  "Hunden und ihren Menschen" eine Brücke zu bieten, um mehr Verständnis füreinander herzustellen, damit  ein wertschätzendes Zusammenleben möglich wird.

Hunde können Lehrer für uns Menschen sein, da sie im "Hier und Jetzt" den Augenblick leben und mehr fühlen, als wir Menschen denken.
Jede Reise beginnt eben mit dem ersten Schritt…